Kommandeurwechsel in der Dillinger Kaserne

Copy-20of-20-DSC4737Beim Empfang nach dem militärischen Part, dem Übergabeappell, zeigte sich nochmals, wie beliebt der scheidende Kommandeur und Standortälteste des Führungsunterstützungsbataillons 292 in Dillingen war. Oberstleutnant Jürgen Schweiger bekam nicht nur viele Geschenke, sondern auch viele Komplimente. Ich freue mich, dass ich ihn noch kennenlernen durfte, bevor er Dillingen verlässt und neue Einsatzgebiete meistert. Der neue Kommandeur Florian Wulf wurde ebenso herzlich begrüßt, der Dillinger Oberbürgerbürgermeister Frank Kunz hofft auf gute Zusammenarbeit. Im Rahmen der Feier wurden auch Spenden übergeben, an „Freunde machen Freude“, die Regens-Wagner-Stiftung, das Bundeswehr-Sozialwerk und die Lebenshilfe. Interessant war auch der Vortrag von General Heiner-Wilhelm Steiner über die Herausforderung der Bundeswehr.

Neue globale Herausforderungen bewältigen

BKV-Kreisversammlung in Buttenwiesen

Copy-20of-20-DSC4719Zwei Themen beherrschten den Sonntagnachmittag bei der BKV-Kreisversammlung. Das Kriegerdenkmal Buttenwiesen soll erhalten bleiben wie es ist, möchten die ehemaligen Soldaten. Doch der Gemeinderat hat anders entschieden und eine Lösung gefunden, die nach Meinung des Bürgermeisters allen gefällt. Dass das Thema überörtlich missbraucht wird, sogar für den Landratswahlkampf, das gefällt ihm nicht. Außerdem machten die Soldatenvereine eine Spende an das Bundeswehr-Sozialwerk. Hier werden geschädigte Soldaten unterstützt.

Am Auslandseinsatz zerbrechen auch Familien